by Otto Julius Bierbaum (1865 - 1910)

Gigerlette
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG ENG FRE
Fräulein Gigerlette
Lud mich ein zum Tee.
Ihre Toilette
War gestimmt auf Schnee;
Ganz wie Pierrette
War sie angetan.
Selbst ein Mönch, ich wette,
Sähe Gigerlette
Wohlgefällig an.

War ein rotes Zimmer,
Drin sie mich empfing,
Gelber Kerzenschimmer
In dem Raume hing.
Und sie war wie immer
Leben und Esprit.
Nie vergess ich's, nimmer:
Weinrot war das Zimmer,
Blütenweiss war sie.

Und im Trab mit Vieren
Fuhren wir zu zweit
In das Land spazieren,
Das heisst Heiterkeit.
Daß wir nicht verlieren
Zügel, Ziel und Lauf,
Saß bei dem Kutschieren
Mit den heissen Vieren
Amor hinten auf.

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Malcolm Halliday) , title 1: "Gigerlette", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , title 1: "Miss dandy", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Michael P. Rosewall) , title 1: "Gigerlette", copyright © 2011, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Pilar Lirio

Text added to the website between May 1995 and September 2003.
Last modified: 2014-06-16 10:01:21
Line count: 27
Word count: 96