Drei Lieder für eine Baßstimme mit Begleitung des Pianoforte

Song Cycle by Franz, Graf von Schaffgotsch

Word count: 273

1. Mein Wagen rollet langsam [sung text not yet checked]

Mein Wagen rollet langsam
Durch lustiges Waldesgrün,
Durch blumige Taler, die zaubrisch
Im Sonnenglanze blühn.

Ich sitze und sinne und träume,
Und denk' an die Liebste mein;
Da grüßen drei Schattengestalten
Kopfnickend zum Wagen herein.

Sie hüpfen und schneiden Gesichter,
So spöttisch und doch so scheu,
Und quirlen wie Nebel zusammen,
Und kichern und huschen vorbei.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "My cart rolls slowly", copyright ©
  • FRE French (Français) (Charles Beltjens) , no title, appears in Intermezzo lyrique, no. 54, first published 1827
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "Il mio carro va piano", copyright © 2005, (re)printed on this website with kind permission

Confirmed with Heinrich Heine, Buch der Lieder, Hoffmann und Campe, Hamburg, 1827, page 158.


Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Pierre Mathé [Guest Editor]

2. Neuer Frühling ist gekommen[sung text checked 1 time]

Neuer Frühling ist gekommen,
Neues Laub und Sonnenschein,
Jedes Ohr hat ihn vernommen,
Jedes Auge saugt ihn ein.
Und das ist ein Blühn und Sprießen,
Waldesduften, Quellenfließen,
Und die Brust wird wieder weit,
Frühling, Frühling, goldne Zeit!

Von [dem]1 Felsen in die Weite
Fliege hin, mein Frühlingssang,
Ueber Ströme und Gebreite,
Durch Gebirg und Blüthenhang!
Darf nicht wandern, muß ja bleiben,
Ob's mich ziehn auch will und treiben,
Doch so weit mein Himmel blaut
Singen, singen will ich laut!

[ ... ]

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)

Confirmed with Otto Roquette, Liederbuch, Stuttgart und Tübingen: J.G. Cotta’scher Verlag, 1852, pages 215-216

1 Schaffgotsch: "den"
2 Schaffgotsch: "Wenn nur Eines mir verbleibt:"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

3. Sehnsucht nach der Waldgegend [sung text checked 1 time]

Wär' ich nie aus euch gegangen,
Wälder, hehr und wunderbar!
Hieltet liebend mich umfangen
Doch so [lange, lange]1 Jahr'.

Wo in euren Dämmerungen
[Vogelsang]2 und Silberquell,
Ist auch manches Lied entsprungen
Meinem Busen, frisch und hell.

[Euer]3 Wogen, [euer]3 [Halle]4,
Euer Säuseln nimmer müd',
Eure Melodien alle
Weckten in der Brust das Lied.

Hier in diesen weiten Triften
Ist mir alles öd' und stumm,
Und ich schau' in blauen Lüften
Mich nach Wolkenbildern um.

[In den Busen eingezwinget]5,
Regt sich selten nur das Lied;
[Wie der Vogel halb nur singet]6,
Den von Baum und [Bach]7 man schied.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Enyorança del bosc", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Heimwee naar het woudgebied", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Longing for the woodlands", copyright ©
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "Nostalgia di andare per i boschi", copyright © 2006, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Schaffgotsch: "manche, manche"
2 Schaffgotsch: "Vogel singt"
3 Schaffgotsch: "Eure"
4 Schumann: "Hallen"
5 Schumann: "Wenn ihr's in den Busen zwinget"; Birn, Schaffgotsch: "In dem Busen eingezwänget"
6 Birn: "Wie nur halb der Vogel singet"
7 Schumann: "Blatt"

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]