by Friedrich Heinrich Oser (1820 - 1891)

Rausche, rausche, froher Bach
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG
  Rausche, rausche, froher Bach,
Küsse die Blumen am Ufer wach!
  O wie werden sie dir's danken,
Hold zu dir [sie niederschwanken]1,
  Und [in]2 deinen Wellen licht
Lachend spiegeln ihr Angesicht!

  Horch, o horch, mit lautem Ton
[Grüßet]3 dich freudig die Amsel schon,
  Schau, wie ist's an deinen Borden
Ueberall schon grün geworden,
  Gelt, nun [läßt's]4 dir's keine Ruh,
Frischer, muntrer Geselle du!

  Ach! wie freuen Busch und Baum
Sich auf den wonnigen Sommertraum,
  O wie werden sie sich neigen
Froh zu dir mit ihren Zweigen,
  Erlen, Weiden allzumal
In dem lustigen Wiesenthal!

  Rausche, rausche, froher Bach,
Bald ist der schlummernde Frühling wach!
  Rasch auf deinen [schönen]5 Wegen
Zieh dem Lieblichen entgegen,
  Bis im Maien, dankerfreut,
Ganz mit Blüthen er dich bestreut!

H. Schläger sets stanzas 1-2, 4

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)

Confirmed with Liederbuch von Friedrich Oser. 1842-1874, Basel: Benno Schwabe Verlagsbuchhandlung, 1875, pages 30-31.

1 Lang: "hernieder schwanken"; Schläger: "sie nieder schwanken"
2 Schläger: "an"
3 Lang: "Grüsst"
4 Lang, Schläger: "läßt"
5 Lang: "holden"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

This text was added to the website: 2006-12-23
Line count: 24
Word count: 122