by Peter Cornelius (1824 - 1874)

Könnt' ich die schönsten Sträusse winden
Language: German (Deutsch) 
Könnt' ich die schönsten Sträusse winden,
Dir wünscht' ich dennoch schönern Strauss.
Könnt' ich die schönsten Lieder finden,
Sie sprächen doch mein Herz nicht aus!

Was auch aus freier Brust wir reden,
Ein [Tiefstempfund'nes]1 sagt sich nicht,
Es gibt ein reiches Blumen-Eden,
Aus dem man keine Sträusse bricht.

O nimm zum Strauss, den ich gebrochen,
Zum Worte, das umsonst sich müht,
Was ungepflückt, unausgesprochen
In meiner Seele dir erblüht!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Draeseke: "Tiefempfund'nes"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)


Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

Text added to the website: 2007-07-16 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:25
Line count: 12
Word count: 69