by August Becker (1828 - 1891)

Sonnenlicht! Sonnenschein
Language: German (Deutsch) 
Sonnenlicht! Sonnenschein
[Fällt]1 mir in's Herz hinein;
Wie ein Waldvögelein 
Hüpft es vor Lust;
Weil es sein [Leid vergißt]2,
Weil du mein eigen bist,
Weil [du mich selig drückst
An deine Brust]3.

Draußen auf grüner Au
Blühen viel [Blümchen]4 blau,
Blühen Vergißmeinnicht,
Bis man sie bricht,
Aber dann welken sie;
Nur meine Liebe nie, --
Wenn auch das [Herz zerbricht,
Welket sie nicht]5.

Wenn ich einst sterben muß
Gib mir [zum Scheideschluß]6
Auf meinen bleichen Mund
Den letzten Kuß.
Drück' mir die [Äuglein]7 zu,
Wünsch' mir die ew'ge Ruh,
[Sage]8 auf Wiedersehn!
Auf Wiedersehn!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Scharwenka: "Scheinst"
2 Scharwenka: "Lied ergiesst"
3 Scharwenka: "ich dich selig drück'/ An meiner Brust"
4 Scharwenka: "Blümlein"
5 Scharwenka: "Herze bricht,/ Sie welket nie"
6 Scharwenka: "als Abschiedsgruss"
7 Scharwenka: "Augen"
8 Scharwenka: "Sag' mir"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:


Researcher for this text: Hélène Lindqvist

Text added to the website: 2011-02-01 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:03:23
Line count: 24
Word count: 93