Sechs religiöse Gesänge

Song Cycle by Joseph (Gabriel) Rheinberger (1839 - 1901)

Word count: 639

1. Sehet, welche Liebe [sung text not yet checked]

Sehet, sehet, welche Liebe
Hat der Vater uns erzeigt,
Sehet, wie er voll Erbarmen
Über uns sein Antlitz neigt!
Seht, wie er das Allerbeste
Für das Allerschlecht'ste giebt,
Seinen Sohn für unsre Sünden -
Sehet, seht, wie er uns liebt!

Sehet, sehet, welche Liebe
Unser Heiland zu uns trägt,
Wie er alles für uns leidet,
Selbst, daß man an's Kreuz ihn schlägt,
Wie er da auch noch den letzten
Tropfen Bluts für uns vergießt.
Sehet, seht, ob das nicht Liebe,
Namenlose Liebe ist!

Sehet, sehet, welche Liebe
Uns erzeigt der heil'ge Geist,
Wie er auch den ärgsten Sünder
Gern zum Leben unterweis't,
Wie er strafend, lehrend, tröstend
Immer zu den Menschen spricht!
O wer priese solche große,
Dreifach große Liebe nicht!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • AFR Afrikaans [singable] (Robert Schall) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Robert Schall) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Sharon Krebs [Guest Editor]

2. Ich bin des Herrn [sung text not yet checked]

Ich bin des Herrn!
Wo soll ich anders hin?
Mein Jesus nur hat ew'ge Lebensworte
Hang' ich an ihm, blickt meine Seel` auf ihn,
so öffnet Gott mir seine Friedenspforte,
und sel'ges Licht umgibt mich nah und fern.
 
Ich bin des Herrn!
Er, der die Sünder liebt,
tritt vor mein Herz mit seinen Todeswunden;
er, der durch sie nur freie Gnade gibt,
der süsse König aller Freudenstunden,
will auch mein König sein; das hör` ich gern.
 
Ich bin des Herrn!
O Liebe, du bist gross,
du Trägerin der Gottesmajesäten.
Auf ew`ges Glück, gefallen ist mein Loos.
Dich will ich lieben, preisen und anbeten,
und jauchzen nach dem Tod von Stern zu Stern:
Ich bin des Herrn!

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Robert Schall) , copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Robert Stevenson

3. Wenn alle untreu werden [sung text not yet checked]

Wenn alle untreu werden,
So bleib' ich dir [doch]1 treu;
Daß Dankbarkeit auf Erden
Nicht ausgestorben sey.
Für mich umfing dich Leiden,
Vergingst für mich in Schmerz;
Drum geb' ich dir mit Freuden
Auf ewig dieses Herz.

Oft muß ich bitter weinen,
Daß du gestorben bist,
Und mancher von den Deinen
Dich lebenslang vergißt.
Von Liebe nur durchdrungen
Hast du so viel gethan,
Und doch bist du verklungen,
Und keiner denkt daran.

Du stehst voll treuer Liebe
Noch immer jedem bey;
Und wenn dir keiner bliebe,
So bleibst du dennoch treu;
Die treuste Liebe sieget,
Am Ende fühlt man sie,
Weint bitterlich und schmieget
Sich kindlich an dein Knie. 

Ich habe dich empfunden,
O! lasse nicht von mir;
Laß innig mich verbunden
Auf ewig seyn mit dir.
Einst schauen meine Brüder
Auch wieder himmelwärts,
Und sinken liebend nieder,
Und fallen dir ans Herz.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

View original text (without footnotes)

Confirmed with Novalis Schriften. Herausgegeben von Friedrich Schlegel und Ludwig Tieck. Zweiter Theil. Berlin, 1802- In der Buchhandlung der Realschule, pages 136-137; with Novalis Schriften. Herausgegeben von Ludwig Tieck und Fr. Schlegel. Dritte Auflage. Zweiter Theil. Berlin, 1815. In der Realschulbuchhandlung, pages 28-29; and with Novalis Schriften. Kritische Neuausgabe auf Grund des handschriftlichen Nachlasses von Ernst Heilborn. Erster Theil. 1901. Druck und Verlag von Georg Reimer Berlin, page 334.

First published in Musen-Almanach für das Jahr 1802. Herausgegeben von A. W. Schlegel und L. Tieck. Tübingen, in der Cotta'schen Buchhandlung, 1802, pages 200-202.

1 Schubert: "noch"

Research team for this text: Emily Ezust [Administrator] , Peter Rastl [Guest Editor]

4. Vater unser [sung text checked 1 time]

Unser Vater,
der du bist im Himmel und auf Erden,
es soll dein heil’ger Name stets
gelobt, gepriesen werden.
 
Einst werde uns dein selig Reich
zuteil nach bittrem Leiden.
O süßer, reiner Herzenstrost,
wenn wir von hinnen scheiden!

Dein Wille, Herr, der deine nur
soll in der Welt geschehen
und ohne deinen Willen nicht
der kleinste Wurm vergehen.

O gib uns unser täglich Brot
und deinen heil’gen Segen.
Herr! Führe uns mit starker Hand
auf deinen Gnadenwegen.

Barmherz’ger, guter Vater du,
vergib uns unsre Sünden,
wie wir auch zum Vergeben stets
bereit uns lassen finden. 

Halt die Versuchung von uns fern
mit deinem heil’gen Namen;
erlöse uns, allmächt’ger Gott,
von allem Übel. Amen!

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English [singable] (Robert Schall) , "Our Father", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Robert Schall

5. Nachtgebet [sung text checked 1 time]

Mit deiner Huld und Güte, 
als wie mit einem Wall,
umschirm, Herr, und behüte
mich und die Meinen all.

Du bistʼs, des wir uns trösten,
auch in der finstern Nacht:
Vom Kleinsten bis zum Größten,
o nimm uns all in Acht!

Als wie die Sterne droben
nun schimmern Bild an Bild,
sei über uns erhoben
dein Vaterauge mild!

Und wie der Nachtwind gehet
erquickend durch das Tal,
sei Herz und Haus durchwehet
von deinem Geist zumal.

Nimmʼs an auch, wenn wir danken,
wie's jedes, Herr, vermag,
dass treu du ohne Wanken
uns bliebest Tag für Tag.

Und lass nun unsern Schlummer
in dir gesegnet sein,
lass ohne Gram und Kummer
uns sehn den Morgenschein!

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • AFR Afrikaans [singable] (Robert Schall) , "Naggebed", copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (Robert Schall) , "Prayer for the night", copyright © 2017, (re)printed on this website with kind permission

Research team for this text: Ferdinando Albeggiani , Robert Schall

6. Ave Maria [sung text checked 1 time]

Ave Maria gratia plena
Dominus tecum. 
Benedicta tu in mulieribus, 
Et benedictus fructus [ventris]1 tui Jesus.
Sancta Maria, [Mater Dei]2,
Ora pro nobis peccatoribus,
Nunc et in hora mortis nostrae.
[Ave Maria]3.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • AFR Afrikaans (Bible or other Sacred Texts) , "Wees gegroet Maria"
  • DUT Dutch (Nederlands) (Bible or other Sacred Texts) , "Wees gegroet, Maria"
  • ENG English (Bible or other Sacred Texts) , "Ave Maria"
  • SPA Spanish (Español) (Bible or other Sacred Texts) , "Dios te salve Maria"

View original text (without footnotes)

See also Geert Cuypers's very informative Ave Maria Songs website.

1 omitted by Guarnieri, Nepomuceno, Villa-Lobos
2 not set by Gounod, Holst, Rossini.
3 Cherubini, Cserny, Guarnieri, Holst, Massenet, Mompou, Nepomuceno, Pejačević, Rheinberger, Rossini, Vermeulen, Villa-Lobos: "Amen"; Jakobey: "Amen. Ave Maria."
Note: used as the basis for an acrostic in Marchetto da Padova's Ave Regina Celorum / Mater innocentie

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]