Vorbei
Language: German (Deutsch) 
Available translation(s): FRE
Das ist der alte Baum nicht mehr,
Der damals hier gestanden,
Auf dem ich gesessen im Blütenmeer
Über den sonnigen Landen.

Das ist der Wald nicht mehr, der sacht
Vom Berge rauschte nieder,
Wenn ich vom Liebchen ritt bei Nacht,
Das Herz voll neuer Lieder.

Das ist nicht mehr das tiefe Tal
Mit den grasenden Rehen,
In das wir [Nachts]1 vieltausendmal
Zusammen [hinausgesehen]2. --

[Es]3 ist der Baum noch, Tal und Wald,
Die Welt ist jung geblieben,
Du aber wurdest seitdem alt,
Vorbei ist das schöne Lieben.

Z. Fibich sets stanzas 1-2, 4

View original text (without footnotes)
1 Gänsbacher: "hinab"
2 Gänsbacher: "hinab gesehen"
3 Gänsbacher: "Das"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Jos. Van de Vijver) , "Voorbij!"
  • ENG English [singable] (Helen D. Tretbar) , "'T is past!"
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

Text added to the website: 2004-04-01 00:00:00
Last modified: 2014-06-16 10:02:04
Line count: 16
Word count: 86