by Johann Ludwig Uhland (1787 - 1862)
Translation by Richard Pohl (1826 - 1896)

Schon steh'n die beiden Sänger
Language: German (Deutsch)  after the German (Deutsch) 
Available translation(s): ENG FRE
Erzählerin (alto solo)
 Schon stehn die beiden Sänger im hohen Säulensaal,
 Und auf dem Throne sitzen der König und sein Gemahl;
 Der König furchtbar prächtig wie blut'ger Nordlichtschein,
 Die Königin süß und milde, als blickte Vollmond drein.

König (mit trotzigem Ausdruck)
 Wir haben euch beschieden aus der Provençe Thal,
 Dass eure Kunst ihr probet vor meinem hohen Gemahl;
 Der Sang ist nicht für Männer, sie hat nach euch begehrt;
 Singt eure besten Lieder, dass ihr sie würdig ehrt!

Harfner
 Ich sang in vor'gen Tagen der Lieder mancherlei,
 von alten frommen Sagen, von Minne, Wein und Mai.
 Nun hab' ich ausgesungen, ein jüng'rer stehet hier,
 Singt unsres Volkes Lieder mit hell'rem Klange.

Königin
 Tritt zu des Thrones Schwelle! Willkommen hier zu Land!
 Lass tönen deine Harfe mit kunstgeübter Hand!
 Ich will den Sängen lauschen, die ich so lang entbehrt,
 Dass sie im Traum mich führen zu meiner Heimath Heerd.

Authorship

Based on

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Settings in other languages, adaptations, or excerpts:

Other available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , "The two singers are already standing", copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) (Pierre Mathé) , "Bientôt les deux chanteurs", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2011-07-19
Line count: 20
Word count: 148