Zigeunermelodien

Song Cycle by Antonín Dvořák (1841 - 1904)

1. Mein Lied ertönt, ein Liebespsalm[sung text checked 1 time]

Mein Lied ertönt, ein Liebespsalm,
beginnt der Tag zu sinken,
und wenn das Moos, der welke Halm
Tauperlen heimlich trinken.

Mein Lied ertönt voll Wanderlust,
wenn wir die Welt durchwallen,
nur auf der Puszta weitem Plan
kann froh mein Sang erschallen.

Mein Lied ertönt voll Liebe auch,
wenn Heidestürme toben;
wenn sich befreit zum letzten Hauch
des Bruders Brust gehoben!

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Ei! Ei, wie mein Triangel wunderherrlich läutet![sung text checked 1 time]

 Ei! Ei, wie mein Triangel wunderherrlich läutet!
 Wie Zigeunerlieder, wenn zum Tod man schreitet!
 Wenn Triangelklänge mich zum Tod begleiten,
 ist's mit Tanz und Liedern aus für alle Zeiten!
 Lieder, Reigen, Liebe aus für alle Zeiten.

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Rings ist der Wald so stumm und still[sung text checked 1 time]

Rings ist der Wald so stumm und still,
das Herz schlägt mir so bange;
der schwarze Rauch sinkt tiefer stets,
die Träne trocknend meiner Wange.

Doch meine Träne trockne nicht,
sollst anders wohin wehen!
Wer auch im Schmerz noch singen kann,
der lebt, nicht wird sein Lied vergehen!

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Als die alte Mutter mich noch lehrte singen[sung text checked 1 time]

Als die alte Mutter mich noch lehrte singen,
sonderbar, daß Tränen ihr am Auge hingen.
Jetzt die braunen Wangen netzen mir die Zähren,
wenn ich will die Kinder Sang und Spielen lehren!

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Reingestimmt die Saiten![sung text checked 1 time]

Reingestimmt die Saiten! 
Bursche tanz' im Kreise!
Heute froh, überfroh noch heute,
morgen trüb' nach alter Weise!

Nächsten Tag am Nilstrand, 
der den Vätern heilig,
reingestimmt, reingestimmt die Saiten,
in den Tanz, in den Tanz spring eilig!

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. In dem weiten, breiten, luft'gen Leinenkleide[sung text checked 1 time]

In dem weiten, breiten, luft'gen Leinenkleide
freier der Zigeuner als in Gold un Seide!
Jaj! der gold'ne Dolman schnürt die Brust zu enge,
hemmt des freien Liedes wanderfrohe Klänge.
Wer beim Schwung der Lieder wahre Lust empfindet,
wünscht, daß alles Gold jetzt aus der Welt verschwindet!

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

7. Darf des Falken Schwinge Tatrahoh'n umrauschen[sung text checked 1 time]

Darf des Falken Schwinge Tatrahoh'n umrauschen,
wird das Felsennest nicht er mit dem Käfig tauschen.
Kann das wilde Fohlen jagen durch die Heide,
wird's an Zaum und Zügel finden keine Freude.
Hat Natur Zigeuner etwas dir gegeben,
ja zur Freiheit schuf sie mir das ganze Leben.

Authorship:

Based on:

Based on:

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2013, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]
Total word count: 306