Gesänge für mittlere Stimme

Song Cycle by Georg Vollerthun (1876 - 1945)

Word count: 499

1. Sehnsucht [sung text not yet checked]

Ich ging den Weg entlang, der einsam lag,
Den stets allein ich gehe jeden Tag.
Die Heide schweigt, das Feld ist menschenleer;
Der Wind nur weht im Knickbusch um mich her.

Weit liegt vor mir die Straße ausgedehnt;
Es hat mein Herz nur dich, nur dich ersehnt.
Und kämest Du, ein Wunder wär's für mich,
Ich neigte mich vor dir: ich liebe dich.

Und im Begegnen, nur ein einzger Blick,
Des ganzen Lebens wär er mein Geschick.
Und richtest du dein Auge kalt auf mich,
Ich trotze Mädchen dir: ich liebe dich.

Doch wenn dein schönes Auge grüßt und lacht,
Wie eine Sonne mir in schwerer Nacht,
Ich zöge rasch dein süßes Herz an mich
Und flüstre leise dir: ich liebe dich.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , "Deler", copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , "Hunkering", copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Jakob Kellner) , "Longing", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English [singable] (John Bernhoff) , "Longing", first published 1897
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "Désir intense", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Amelia Maria Imbarrato) , "Desiderio", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Jakob Kellner

2. Glückes genug [sung text not yet checked]

Wenn sanft du mir im Arme schliefst,
ich deinen Atem hören konnte,
im Traum du meinen Namen riefst,
um deinen Mund ein Lächeln sonnte -
Glückes genug.

Und wenn nach heißem, ernstem Tag
du mir verscheuchtest schwere Sorgen,
wenn ich an deinem Herzen lag
und nicht mehr dachte an ein Morgen -
Glückes genug.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • DUT Dutch (Nederlands) [singable] (Lau Kanen) , copyright © 2019, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "When you slept softly in my arms", copyright ©
  • ENG English [singable] (Friedrich Karl Grimm) , "Blissfulness"
  • FRE French (Français) (Pierre Mathé) , "C'était du bonheur", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Heimgang in der Frühe [sung text not yet checked]

In der Dämmerung,
Um Glock' zwei, Glock' dreie,
Trat ich aus der Tür
In die Morgenweihe.

Klanglos liegt der Weg,
Und die Bäume schweigen,
Und das Vogellied
Schläft noch in den Zweigen.

Hör ich hinter mir
Sacht ein Fenster schließen?
Will mein strömend Herz
Übers Ufer fließen?

Sieht mein Sehnen nur
Blond und blaue Farben?
Himmelsrot und Grün
Samt den andern starben.

Ihrer Augen Blau
Küßt die Wölkchenherde,
Und ihr blondes Haar
Deckt die ganze Erde.

Was die Nacht mir gab,
Wird mich lang durchbeben;
Meine Arme weit
Fangen Lust und Leben.

Eine Drossel weckt
Plötzlich aus den Bäumen,
Und der Tag erwacht
Still aus Liebesträumen.

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (John H. Campbell) , "Going home in the early hours", copyright ©, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Michael P. Rosewall) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Rentrant tôt le matin", copyright © 2009, (re)printed on this website with kind permission
  • NOR Norwegian (Bokmål) (Marianne Beate Kielland) , "På tidlig hjemvei", copyright © 2008, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Jeroen Scholten

4. Alt geworden 

Unvergessen bleibt der Garten
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

5. Das Schlachtschiff Téméraire. 1796 [sung text not yet checked]

Der Morgenruf will verklingen,
    Keine Nachtwache legt sich aufs Ohr.
Die Blaujacken summen und singen
    Beim Putzen von Raum und Rohr.

Der Morgenruf will verklingen,
Das Schiff fährt mit schwellenden Schwingen,
Die Blaujacken summen und singen
    Beim Putzen von Raum und Rohr.

Lustig! Laßt die Lunten glimmen,
    Téméraire! Téméraire!
Los, Kartaunen: Löst die Stimmen,
    Téméraire! Téméraire!

Lustig! Laßt die Lunten glimmen,
Los, Kartaunen: Löst die Stimmen,
Laßt in Liebe uns ergrimmen
    Für die Fighting Téméraire.

Der Mittagsruf will verklingen,
    Die Schlacht gebar sich schwer,
Das Schiff fliegt mit sausenden Schwingen,
    Sie laden Geschütz und Gewehr.

Der Mittagsruf will verklingen,
Das Schiff fliegt mit sausenden Schwingen,
Die Blaujacken summen und singen
    Und laden Geschütz und Gewehr.

Wut und Weh aus Donnerschlünden,
    Téméraire! Téméraire!
Wer bleibt nach, wer wirds verkünden,
    Téméraire! Téméraire!

Wut und Weh aus Donnerschlünden,
Wer bleibt nach, der Welt zu künden,
Wie sich Tod und Ruhm verbünden
    Auf der Fighting Téméraire.

Kein Abendruf will erklingen,
    Die Sonne taucht unter in Blut.
Und Geisterstimmen singen
    Von Lorbeer und Löwenmut.

Es breitet die Nacht ihre Schwingen,
Kein Abendruf will erklingen,
Nur Geisterstimmen singen
    Von Lorbeer und Löwenmut.

Fern im letzten Abendschimmer,
    Téméraire! Téméraire!
Treibt das Schiff im Flutgeflimmer,
    Téméraire! Téméraire.

Fern im letzten Abendschimmer
Treibt das Schiff im Flutgeflimmer,
Doch in Englands Liedern immer
    Lebt die Fighting Téméraire.

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Mondesaufgang 

Seht, der Mond steigt still herauf
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

See other settings of this text.

7. Was denkst du 

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author

8. Oktoberlied 

— This text is not currently
in the database but will be added
as soon as we obtain it. —

Authorship

  • by Anonymous / Unidentified Author