Toscanische Melodien von Ferdinand Gregorovius, für 1 Singstimme mit Pianoforte

by Ernst Edward Taubert (1838 - 1934)

Word count: 537

1. Wir sind Kinder der Secunde  [sung text not yet checked]

Wir sind Kinder der Secunde,
    Und vergehen bald;
Ueber Woche nicht und Stunde
    Haben wir Gewalt.

Holde Geister sind wir jener
    Freude die erblüht,
Als die längsten Freuden schöner,
    Wandernd im Gemüt.

In des Lebens Pilgertume,
    Seinem Leid und Glück,
Ist ja auch die schönste Blume
    Nur der Augenblick.

Authorship

Based on

Rom, 10. April 1863

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. O Sonne, o Sonne [sung text not yet checked]

O Sonne, o Sonne, du ziehest
Wol über die Berge und Höh'n,
So grüße mein herziges Liebchen
Ich hab's heut' nimmer geseh'n.

O Sonne, dort drüben am Hause
Zwei Weiden, zwei Weiden wehn;
[Vor]1 ihrem offenen Fenster
Zwei Lorbeerrosen steh'n.

O scheidende Sonne, du ziehest
Wol über die Berge und Höh'n,
So grüße mein herziges Liebchen,
Die dunkeln Augen mir schön.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2016, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Jenner: "An"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. Blaues Sternlein, du sollst schweigen  [sung text not yet checked]

Blaues Sternlein, du sollst schweigen,
Das Geheimnis gib nicht kund.
Sollst nicht allen Leuten zeigen
Unsern stillen [Liebesbund]1.

Mögen andre stehn in Schmerzen,
Jeder sage, was er will;
Sind zufrieden unsre Herzen,
Sind wir beide gerne still.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "Blue little star", copyright ©
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Petite étoile bleue", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Enrico Magnani) , "Stellina azzurra", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Alfredo García) , "Estrellita azul", copyright © 2004, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Zemlinsky: "Herzensbund"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Am ersten Tage des Maien [sung text not yet checked]

Am ersten Tage des Maien 
Der Blumen ging ich mich freuen; 
Ein Vöglein kam den Busch entlang, 
Von Liebe das Vöglein sang.

O Vöglein, du kommst von Firenze, 
So sag' mir von Lieb' in dem Lenze: 
"Die Liebe beginnt mit Schallen und Tönen, 
"Die Liebe, sie endet in Jammer und Tränen."

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Liebe Rose, Blume der Rosen [sung text not yet checked]

Liebe Rose, Blume der Rosen, 
Willst du mich meiden, so sag' es mir klar; 
Dich liebt' ich seit frühesten Tagen, 
Ich liebt' dich durch Monden und Jahr.

Ich liebt' dich durch Stunden und Monde, 
War es in Trauer, war es in Scherz; 
Liebe Rose, Blume der Rosen, 
Nun gib mir zurück mein Herz.

Dich liebt ich durch Monden und Jahre, 
Mit Herz, mit Mund und mit Blick; 
Liebe Rose, Blume der Rosen, 
Nun gib mir die Jahre zurück.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Und ob du mich ließest [sung text not yet checked]

Und ob du mich ließest 
So Nächte wie Tag, 
Und ob du mich fliehest,
Ich folge dir nach.

Und ob du auch eilest, 
Und wanderst so sehr,
Weit über dem Meere,
Ich folg' dir aufs Meer.

Mit Nöten und Kummer
Durch Meere und Welt,
Durch Welten und Meere,
Wohin dir's gefällt.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

7. Ich gehe des Nachts, wie der Mond tut gehn  [sung text not yet checked]

Ich gehe des Nachts, wie der Mond tut gehn,
Ich suche, wo den Geliebten sie haben:
Da hab ich den Tod, den finstern, gesehn.
Er sprach: such nicht, ich hab ihn begraben.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • CAT Catalan (Català) (Salvador Pila) , copyright © 2014, (re)printed on this website with kind permission
  • ENG English (Emily Ezust) , "I walk at night", copyright ©
  • FRE French (Français) (Guy Laffaille) , "Je marche dans la nuit comme fait la lune", copyright © 2012, (re)printed on this website with kind permission
  • ITA Italian (Italiano) (Enrico Magnani) , "Cammino nella notte", copyright © 2007, (re)printed on this website with kind permission
  • SPA Spanish (Español) (Alfredo García) , "Salgo de noche, como la luna", copyright © 2004, (re)printed on this website with kind permission

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

8. Ich will ein Haus mir bauen  [sung text not yet checked]

Ich will ein Haus mir bauen,
Das soll von Seufzern sein;
Den Kalk mit Tränen lösch' ich,
Mit Tränenflut allein.

In's Haus will ich mich schließen,
So lange wohn' ich da,
Bis meine erste Liebe
Ich wiederkommen sah.

Und will in's Haus mich schließen,
Und klagen ungestört,
Will alle Sterne zählen,
Bis Er mir wiederkehrt.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

9. Amor, Amor, lieber Seemann  [sung text not yet checked]

Amor, Amor, [lieber]1 Seemann, 
Mir dein Schiffchen leih'st du schon, 
Auf die Meerflut muß ich fahren, 
Denn mein Mädchen ist entfloh'n.

Wenn ich sie ersegelt habe, 
Sie gefangen nehm' ich mir; 
Um den Nacken will ich grimmig 
Eine Kette binden ihr.

Um den Hals will ich ihr knüpfen 
Schöne Dinge hier zur Hand; 
Eine Lilie, vier Sterne, 
Und ein Kreuzchen von Demant.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

View original text (without footnotes)
1 Sipergk: "kleiner"; further changes may exist not shown above.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

10. Ich sende die Vögel als Boten [sung text not yet checked]

Ich [schick' dir die] Vögel als Boten, 
Denn [and're]2 Diener hab' ich ja nicht;
Sie setzen sich auf die Bäume und Rosen, 
Sie sind so müde von all' dem Fliegen;
Sie setzen sich auf die Bäume von Pisa;
Ich schick' dir viel Grüße, du schönste der Rosen;
Sie setzen sich auf die Bäume von Livorno,
Ich lasse dich grüßen, du Blumengesicht.

Authorship

Based on

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Sharon Krebs) , copyright © 2015, (re)printed on this website with kind permission

View original text (without footnotes)
1 Taubert: "sende die"; there may be further changes not noted.
2 Jenner: "andere"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]