by Emanuel von Geibel (1815 - 1884)

Nun ist der Tag geschieden
Language: German (Deutsch) 
Nun ist der Tag geschieden
Mit seinem Drang und Schall,
Es weht ein kühler Frieden
Durch's Dunkel überall.

Wie still die Felder liegen!
Der Wald nur ist erwacht,
Und was er dem Lichte verschwiegen
Das singt er leise der Nacht.

Und was ich am lauten Tage
Dir nimmer sagen kann,
[Nun möcht' ich dir's sagen und klagen]1 -
O komm' und [hör']2 mich an!

About the headline (FAQ)

View original text (without footnotes)
1 Sandberger: "Nun möcht' ich dir's sagen, nun möcht' ich dir's klagen"
2 Sandberger: "höre"

Authorship

Musical settings (art songs, Lieder, mélodies, (etc.), choral pieces, and other vocal works set to this text), listed by composer (not necessarily exhaustive)

Set in a modified version by Heinrich Henkel.


Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

This text was added to the website: 2008-10-18
Line count: 12
Word count: 64