Zwölf Lieder für 1 Singstimme mit Pianoforte

Song Cycle by Mathilde, Baroness Willy de Rothschild (1832 - 1924)

Word count: 704

1. Stamm und Ranke [sung text checked 1 time]

Du bist der Stamm, ich bin die Ranke,
Du stehest fest, auch ohne mich;
Ich aber, Liebster, beb' und wanke
Und sinke kraftlos -- ohne Dich.

Und [darf]1 ich schmücken auch dein Leben
Und dich umklammern inniglich,
Du mußt mich stützen, [tragen,]2 heben,
Du bist der Stamm -- die Ranke ich.

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Stem and vine", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
Confirmed with Blätter für literarische Unterhaltung, Leipzig, F. A. Brockhaus: 1870, p. 354.

1 Rothschild: "mag"
2 omitted in the version of this poem found in Blätter für literarische Unterhaltung, but included in another anthology.

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

2. Weiss bist du [sung text checked 1 time]

Weiss bist du mein Mädchen,
Man kann nicht weisser sein.
Heiss lieb' ich dich mein Mädchen,
Lieb' kann nicht heisser sein.

Als sie starb, mein Mädchen,
War sie viel weisser doch.
Und ich Armer, liebte
Sie viel heisser noch.

Authorship

Based on

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Pale you are", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

3. O wie beneid' ich deine Seele [sung text checked 1 time]

[ ... ]

[Sind's deine Finger, die die Saiten 
Berühren in geschicktem Spiel,
Die träumend durch die Tasten gleiten,
Gar holde Wandrer ohne Ziel?]1
O wie beneid' ich deine Seele,
Daß sie in Tönen reist und ruht 
Und in den Klang aus kund'ger Kehle 
Ausströmt, was wohl und wehe thut.

Es heißt, ein eigner Himmelsfrieden 
Wohnt in Musik, [in Sang]2 und Klang,
Und Herzen, die die Welt geschieden, 
Und Herzen, die der Gram verschlang, 
Sie finden sich und andre wieder,
Wenn sie des Tones Welle wiegt,
Wenn sich die Weise sanfter Lieder 
An ihre Wunde tröstlich schmiegt.

[ ... ]

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , copyright © 2012

View original text (without footnotes)
1 omitted by Rothschild.
2 Rothschild: "Gesang"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

4. Wenn du ein Herz gefunden [sung text checked 1 time]

Wenn Du ein Herz gefunden,
Das treu mit Dir es meint,
In gut' und bösen Stunden
Bleib' eng mit ihm vereint.

Hörst Du's an Deinem schlagen,
Nichts Schön'res hörst Du je,
Auf Händen mußt Du's tragen,
Und nimmer thu' ihm weh!

Heut' darfst Du's Dein noch nennen
Was Du in ihm umfaßt,
Willst Du's zu spät erkennen,
Wenn Du's verloren hast?!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "When you have found a heart", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

5. Wann zwei sich lieben [sung text checked 1 time]

[Wann]1 Zwei sich lieben 
[Von]2 ganzem Herzen,
Die müssen ertragen 
Der Trennung Schmerzen.

[Wann]1 Zwei sich lieben 
Aus tiefster Seele,
Die müssen glauben 
An Himmelsbefehle.

[Wann]1 Zwei sich lieben 
Mit Gottesflammen,
Geschieht ein Wunder
Und bringt sie zusammen!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "When two people love each other", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
1 Goldmark: "Wenn"
2 Goldmark: "Vom"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

6. Glaube mir nicht [sung text checked 1 time]

Glaube mir nicht, wenn du aus meinem Munde
Das Wort vernimmst: "ich liebe dich nicht mehr;"
Dem Flieh'n der See in ihrer Ebbestunde
Glaub' nimmer du, harr' ihrer Wiederkehr.

Es schwillt das Herz in Lieb'- und Schmerzensgluthen,
Ich fühle mich [auf's]1 neu an Dich gebannt,
Und brausend rollen die entwichnen Fluthen 
Zurücke schon zu dem geliebten Strand.

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Do not believe me", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
Confirmed with Aus russischen Dichtern: Lyrisches, Episches, Dramatisches in deutschen Übertragungen, 1887
1 Rothschild: "wie"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

7. Fels und Moos [sung text checked 1 time]

"Wir passen für einander nicht" 
hat oft dein Mund gesprochen,
Und ach, mir hat dies harte Wort
beinah' das Herz gebrochen.
Der starre Fels, das zarte Moos, 
ob sie für einander passen?
Und frag' den Fels, und frag' das Moos, 
ob sie von einander lassen?

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "We do not suit each other", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

8. Bei Dir! [sung text checked 1 time]

Mit meiner Liebe, meinem Glücke,
Bist du gezogen übers Meer.
Dich suchen meine feuchten Blicke,
Und finden ach! Dich nimmermehr.
Doch strahlt in meinen tiefen Jammer
Ein einz'ger Sonnenstrahl so mild,
Denn drinn' in meines Herzens Kammer 
lebt fort und fort dein süßes Bild
drum kehr' ich oftmals in mir ein,
um nur recht viel, bei dir zu sein!

Authorship

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "With you!", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

9. Sommerfaden  [sung text checked 1 time]

Sommerfaden in der Luft,
Flatternd durch den Nebelduft,
Sag', du leicht' Geweb' im Wind,
Wohin alle Blumen sind?1

Kaum dass [uns]2 ein Glück erblüht, 
[Seine Spur auch schon]3 entflieht,
Sag', wohin es mir entwich, --
Sommerfaden, weise mich!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Gossamer thread", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
1 Rothschild adds here: "Sag wohin?"
2 Rothschild: "wo"
3 Rotschild: "Schon auch seine Spur"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

10. Wenn meine Wimpern [sung text checked 1 time]

Wenn meine Wimpern senken 
sich Nachts zur sanften Ruh',
Bist du mein letztes Denken, 
Mein schönstes Traumbild du.

Und wenn sie sich heben
Zum Tageslicht zurück,
Erweckst du mich zum Leben,
Gott segne dich, mein Glück!

Authorship

Based on

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "When my lashes lower", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

11. Ich muss dein gedenken [sung text checked 1 time]

Ich suche durch Mühen
Meine Gedanken
Von Dir zu lenken,
Aber sie glühen
Zu Dir ohne Wanken,
Ich muss Dein gedenken!
Wie nach der Sonne verlangen die Reben,
[Verlangt]1 mich's nach Dir, meine Sonne, mein Leben!

Authorship

See other settings of this text.

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "I seek through labour", copyright © 2012

View original text (without footnotes)
1 Rothschild: "So verlangt"

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

12. Puisque vous êtes revenue [sung text checked 1 time]

Puisque vous êtes revenue
Le soleil peut bien s'en aller,
Sa douceur m'était moins connue
Que la douceur de vous parler,
Et la douceur de vous entendre
Et de sentir un cœur ami,
Comme une aile d'oiseau s'étendre
Jusque sur mon cœur endormi.
Si l'été vous eût retenue
Je l'aurais suivi d'un regret,
Que m'importe s'il disparait.

Authorship

Go to the single-text view

Available translations, adaptations or excerpts, and transliterations (if applicable):

  • ENG English (Emily Ezust) , "Since you have come back", copyright © 2012

Researcher for this text: Emily Ezust [Administrator]

12. Nun du heimgekehrt [sung text not yet checked]

Nun du heimgekehrt
 . . . . . . . . . .

— The rest of this text is not
currently in the database but will be
added as soon as we obtain it. —

Authorship

  • Singable translation by Anonymous / Unidentified Author
Based on

Go to the single-text view